Noch
Tage

HSK 2018: Wer Anämien vermeidet, kann Milliarden sparen

Berlin, 6. Juni 2018: Durch ein effektives Patient-Blood-Management (PBM) können bei planbaren Operationen nicht nur medizinische Risiken operativer Eingriffe verringert werden. Es könnten im deutschen Gesundheitswesen auch bis zu 1,3 Milliarden Euro an direkten und bis zu 24 Milliarden Euro an indirekten Krankheitskosten pro Jahr eingespart werden. Das zeigt eine beim „Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018“ vorgestellte gesundheitsökonomische Analyse auf Basis von DRG-Daten.

Newsletter Registrierung